Porto

Porto

Porto

Porto

Route

Porto

Porto & das Douro-Talunverb. anfragen

Termine:

08.04. - 15.04.2019
ab/bis Graz
15.04. - 22.04.2019

ab/bis Graz

Saisonzuschlag Ostern: € 60,- p./P.


Bei dieser Reise  erkunden Sie von einem Standortquartier aus bei Ausflügen die unterschiedlichen Regionen im Norden  Portugals. Malerische Stadtviertel, ein reiches kulturelles Erbe und bildschöne Landschaften erwarten Sie hier ebenso wie die besten Weine des Landes. Zusätzlich zu den geschichtsträchtigen Städten wie Porto, Guimarães oder Braga präsentiert Ihnen diese Reise auch abseits der touristischen Pfade die unbekannten Facetten des Landes. Lassen Sie sich überraschen, was der Norden Portugals alles zu bieten hat.

Programm:

1. Tag: Graz - Porto - Póvoa de Varzim
Sonderflug von Graz nach Porto. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem 4*-Hotel im Raum Póvoa de Varzim, wo Sie für die gesamte Aufenthaltsdauer untergebracht sind.

2. Tag: Porto
Den heutigen Tag widmen Sie  Porto, der „heimlichen Hauptstadt“ des Landes. Spaziergang durch die Gassen der Altstadt, die sich vom prachtvoll gekachelten Bahnhof Sao Bento bis zum Ufer des Douro mit der berühmten Brücke Ponte Dom Luis I. erstreckt. Hier im alten Hafen, am Cais da Ribeira, ist viel vom ursprünglichen Flair Portos zu spüren. Inmitten dieses bunten Häusergewirrs liegt die Igreja de Sao Francisco, mit ihren mit Gold überzogenen Bauelementen. Weiters werden Sie in einer Kellerei bei einer Kostprobe in die Geheimnisse des Portweins eingeweiht. Es bleibt auch Freizeit für individuelle Unternehmungen.

3. Tag: Dourotal mit Weinprobe

Über Amarante, am Ufer des Flusses Tãmega gelegen, erreichen Sie Mesão Frio und damit die Weinbauregion Alto Douro, die zum UNESCOWelterbe gehört. Auf einer landschaftlich herrlichen  Strecke geht es entlang des Rio Douro nach Peso da Régua, das als Hauptort des Alto Douro gilt. Natürlich werden Sie sich auch selbst beim Besuch eines Weingutes von der Qualität der lokalen Weine überzeugen.

4. Tag: Barcelos - Viana do Castelo - Ponte de Lima - Soajo
Ihr erstes Ziel ist Barcelos, wo jeden Donnerstag einer der größten Handwerksmärkte in ganz Portugal stattfindet. Als besonderes Souvenir gilt der Galo de Barcelos – ein farbenfroher Hahn, der ein inoffizielles Nationalsymbol ist. Der entzückende Praça da República ist das Herzstück der Altstadt von Viana do Castelo. Die Skyline der Stadt wird von der Santa-Luzia Basilika beherrscht, von der sich ein wunderbarer Panoramablick bietet. Ponte de Lima liegt inmitten einer fruchtbaren Region, in der der berühmte Vinho Verde produziert wird. In diesem Ort wird der Fluss Lima von einer Brücke römischen Ursprungs überspannt, der das uralte Städtchen seinen Namen verdankt. Die Ortschaft Soajo zählt zu den typischsten Dörfern des Nationalparks Peneda-Gêres, und zwar vor allem wegen ihrer grandiosen steinernen Kornspeicher.

5. Tag: Santiago de Compostela (optional)
Heute haben Sie Freizeit bzw. die optionale Möglichkeit für einen Ausflug nach Santiago de Compostela, Hauptstadt von Galizien und Endpunkt des Jakobsweges. Höhepunkt der geführten Besichtigungstour ist wohl die weltberühmte Kathedrale.

6. Tag: Guimarães & Braga
Guimarães gilt als die „Wiege der Nation“ und ein Rundgang macht klar, warum die Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe ist. Braga bietet seinen Besuchern prunkvolle Kirchen und eine wunderschöne barocke Architektur. Natürlich besichtigen Sie auch die etwas außerhalb von Braga gelegene, berühmte Wallfahrtskirche Bom Jesús do Monte mit ihrem imposanten Treppenaufgang.

7. Tag: Aveiro - Coimbra - Buçaco
Charakteristisch für Aveiro, das „Venedig Portugals“ sind die Kanäle mit ihren farbenfrohen Booten sowie einige Gebäude mit prächtigen Jugendstilfassaden. Weiter geht es in die alte Universitätsstadt Coimbra. Nach der Besichtigung ist der inmitten eines weitläufigen Parks gelegene Palast von Buçaco - heute ein Hotel - das nächste Ziel. Neben der manuelinischen Architektur zeugt auch die Einrichtung Liebe fürs Detail.

8. Tag: Póvoa de Varzim - Porto - Graz
Vom Hotel erfolgt der Transfer zum Flughafen Porto und der Rückflug nach Graz.

Programmänderungen vorbehalten!

Leistungen:
Im Arrangementpreis inkludiert (Basis pro Person im DZ):

  • Sonderflüge Graz - Porto - Graz inkl. 15kg Freigepäck
  • Flughafentaxen & Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in einem 4*-Hotel im Raum Póvoa de Varzim (z.B. Hotel Axis Vermar o.ä.)
  • Halbpension
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm mit lokalem Komfort-Reisebus
  • Eintritte: Kirche São Francisco in Porto
  • Portweinverkostung in einer Kellerei in Porto
  • Besichtigung eines Weinguts mit Weinverkostung im Douro Tal
  • Qualifizierte, örtliche Reiseleitung für die gesamte Reise

    Wunschleistungen und nicht inkludierte Leistungen:

    • Einbettzimmerzuschlag ab € 266,-
    • Ausflug Santiago de Compostela inkl. Eintritt in die Kathedrale p.P.: € 60,-
    • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder

    Mindestteilnehmeranzahl: 170 Personen pro Termin

    Pauschalpreis
    Basispreis pro Person im Doppelzimmer
    Arrangementpreis ab€ 1.168,-
    Einbettzimmerzuschlag ab€    266,-
    Komplettschutzversicherung ab€      79,-


    Alle Ausflüge mit deutschsprachiger Reiseleitung. Mindestteilnehmer bei den optionalen Ausflügen: 20 Personen. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie, die optionalen Ausflüge unbedingt bereits vorab zu buchen. Veranstalter: GRUBER Reisen